Blog & Service

Werbefilm

20. September 2017 - Video Wissen

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, einen Werbefilm erstellen zu lassen. Neben dem rein informativen Charakter über die besondere Qualität oder Neuerungen bezüglich Ihres Angebotes ist - schon dem Namen nach – auch immer ein werbender Anteil in einem Werbefilm enthalten.

Wer keine Probleme löst, darf sich nicht wundern, dass sich keiner für das Angebot interessiert. 

Peter Sawtschenko

Was erwartet Sie in dem Artikel über den Werbefilm?

Was sind die Ziele eines Werbefilms?
Welche Faktoren machen einen guten Werbefilm aus? 
Wie unterscheidet sich ein Werbefilm von anderen Filmformaten? 
Zusammenfassung für Eilige 

 

erfolgreichen Werbefilm

Was sind die Ziele eines Werbefilms

Wenn Kunden einen Werbefilm erstellen lassen, ist das Hauptziel die Steigerung Ihres Unternehmenserfolges in Form des Umsatzes. Ein Werbefilm soll den Kunden dazu motivieren, etwas zu kaufen. Dazu muss Ihr Video die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden erhalten und die positiven Aspekte Ihre Angebotes klar in den Vordergrund stellen. Wenn Ihr Werbefilm dieses Hauptziel erreicht bedeutet dies, dass Sie Ihre Kunden motivieren konnten, Ihrem Aufruf zu folgen und Ihre Marktposition zu verbessern. Gleichzeitig haben Sie sich gegenüber möglichen Konkurrenten erfolgreich behauptet.

Selbst ein Werbefilm im Non Profit Bereich verfolgt ähnliche Ziele. Das Bedürfnis, etwas Gutes und Sinnvolles zu tun ist wichtig für unser persönliches Befinden. Wenn ein Werbefilm die Zielgruppe davon überzeugt, dass Zeit und Geld bei Ihrer Organisation besonders sinnvoll eingesetzt ist, kann er zum Beispiel durch eine Spende sein Bedürfnis nach „der guten Tat“ stillen.

Staatliche Organisationen verfolgen mit Werbefilmen regelmäßig das Ziel einer gesamt gesellschaftlichen Verhaltensänderung. Prominentes Beispiel ist die Werbekampagne „Gib Aids keine Chance“.

Welche Faktoren machen einen erfolgreichen Werbefilm aus?

Wenn ein Werbefilm Menschen berührt bleibt er ihnen nachhaltig im Gedächtnis. Und Menschen möchten berührt werden, unbedingt sogar! Sie möchten lachen, weinen oder sogar schreien vor Freude, Trauer oder Wut. Das erreicht ein Werbefilm am ehesten, wenn er kurze emotionale Geschichten erzählt. Aber auch mit Humor können Sie die Zielgruppe dazu bringen, Ihren Werbefilm sogar ganz gezielt zu konsumieren. Am erfolgreichsten ist ein Werbevideo dann wenn es Ihnen gelingt

 

Den Kunden mit allen Sinnen davon überzeugen: Das muss ich haben!

 
Emotionaler Werbefilm
Wie funktioniert das?

Ein guter Werbefilm orientiert sich besonders stark an den Bedürfnissen des Kunden. Sehr dominant ist dabei Zielgruppen übergreifend der Wunsch nach mehr Individualität und/oder die Lösung eines Problems. Dem Kunden muss noch nicht einmal bewusst sein, dass er ein Problem hat- Sie präsentieren bereits die Lösung!

Die Verpackung machts!

Werbefilme sind Teil der externen Kommunikation eines Unternehmens. Die verschiedenen Maßnahmen sollten sich ergänzen und unterstützen und sich nicht widersprechen. Bewegte Bilder in Form eines Werbefilmes eröffnen eine besonders effektive Möglichkeit der Ansprache, wenn die Verpackung stimmt. 

Alle Zielgruppen werden bereits umfassend umworben. Die Folge davon sind Vermeidungsstrategien bei den Konsumenten von Werbung. Diese Entwicklung bietet aber auch neue Möglichkeiten: Ist ein Werbefilm so gut gemacht, dass er für den Kunden einen echten Mehr- und Unterhaltungswert bietet, kann er viral werden. Emotionalität ist das Schlagwort. Wenn uns ein Werbefilm berührt, nachdenklich oder sogar traurig macht, bleibt die Botschaft hängen. Genauso wie das Produkt, das die Situation und die Welt ein kleines bisschen besser macht. Ein hervorragendes Beispiel für emotionale Werbung ist der Edeka Weihnachts Spot „Heimkommen“.

Werbefilm fördert den Unternehmenserfolg

Wie unterscheidet sich ein Werbefilm von anderen Filmformaten?

Bei der Erstellung eines Werbefilmes ist nicht nur auf eine herausragende Qualität zu achten, sondern auch der geplante Einsatz. Sendezeit in Kino und Fernsehen sind mit hohen Kosten verbunden. Anders als bei einem Produktfilm liegt das Hauptaugenmerk auf den wichtigsten Argumenten, die für Ihre Leistung sprechen. Die Gesamtlänge für Ihren Werbefilm unterliegt somit zeitlichen Beschränkungen, die sich an dem gewünschten Einsatz orientieren.

Im Übrigen müssen Sie für einen hervorragenden Werbefilm keine astronomischen Summen ausgeben. Qualität und finanzielle Mittel verhalten sich nicht zwangsläufig proportional. Aufwendige Spezialeffekte sind nicht zwingend notwendig. Gut gemachte Werbefilme werden zunehmend auch als Trickfilm am Computer erstellt. Die Kosten lassen sich so im Vorfeld sehr gut abschätzen und bleiben überschaubar.

Zusammenfassung für Eilige

Werbefilm Zusammenfassung

Ein Werbefilm fördert den Unternehmenserfolg. Aber nur, wenn sie wirklich gut sind!

Werbefilm Zusammenfassung

Ihre Zielgruppe ist durch ein Übermaß an Werbung besonders anspruchsvoll geworden. Nerven Sie nicht mit lächerlichen Umfragen à la Fielmann oder irgendeinem Model, das ganz begeistert von Ihrem Produkt ist. Emotionen sind gefragt, aber bitte die Positiven!

Werbefilm Zusammenfassung

Wenn Sie einen Werbefilm für Ihre Zielgruppe erstellen, der berührt, überrascht und begeistert, wird er zielgerichtet konsumiert und kann viral werden. 

Werbefilm Zusammenfassung

Sollten Sie glauben, ein guter Werbefilm kostest ein Vermögen, liegen Sie falsch. Sprechen Sie uns einfach drauf an!

SimpleFilm I Werbefilm

Bildquellen
stock.adobe.com/Jeff McGraw

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden