Glossar

Einstellungsgrößen

 

Einstellungsgrößen sind in der Produktion von Realfilmen oder Erklärvideos ein wesentliches künstlerisches und psychologisches Stilmittel. Der Zuschauer erhält durch die Verwendung verschiedener Einstellungsgrößen eine räumliche Orientierung und den Fokus auf bestimmte Details. Im Gegensatz zu dem Schnitt, der einen Bruch erzeugt, schaffen Einstellungen ein zeitliches Kontinuum. Setzt man die Einstellungsgrößen geschickt ein, bekommen sie zueinander eine gewichtige Bedeutung und geben der Szene Wertigkeit und Dramaturgie. Wichtige Einstellungsgrößen sind die Nahaufnahmen wie Close Up oder Extreme Close Up, Medium Shots und Einstellungen in der Totalen.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden