Glossar

eLearning Video

 

Heutzutage muss man sich nicht mehr alles mühsam mit Büchern erarbeiten und auch nicht zwangsläufig vor Ort an Seminaren teilnehmen, um etwas zu lernen. Das Internet macht es möglich. E-Learning wird immer populärer, weil es viele Vorteile mit sich bringt. Die wachsende Beliebtheit von elektronischem Lernen ist auch mit Möglichkeiten für Unternehmen verbunden.

E-Learning Videos sind audiovisuelle Inhalte, die den Zuschauern auf unterhaltsame und ansprechende Weise Informationen vermitteln und ihnen beim Lernen helfen. Mittlerweile gibt es eine erschlagende Vielzahl verschiedener E-Learning Videos. Diese sind natürlich keineswegs auf ein spezifisches Thema festgelegt. Jedes Lernvideo, das online abrufbar ist, zählt im Prinzip zum Typus des E-Learning Videos.

Online Lernvideos überzeugen vor allem durch die Zeitersparnis, die mit ihnen verbunden ist. Man kann sich sofort und überall zu den verschiedensten Themen bilden und erreicht dies mit einem geringeren Zeitaufwand als z.B. mit einem Kurs an der Universität, auf der Arbeit oder an der VHS. Einerseits fällt die Anfahrt weg, andererseits kann man problemlos schwierige Stellen noch einmal wiederholen, sodass ein kontinuierliches Verständnis gewährleistet ist.

Für Produzenten von Lernvideos gibt es trotz der grundsätzlichen Offenheit des Mediums einige Richtlinien. Natürlich ist die konkrete Gestaltung ganz den eigenen Vorstellungen überlassen. Achtet man jedoch auf die Einhaltung gewisser Richtlinien, kann sich dies vorteilhaft auswirken.

1. Konzept und Thema bilden eine Einheit.
Die Gestaltung des Videos sollte mit dem Thema im Einklang stehen.

2. Ein Skript für mehr Professionalität
Eine geskriptete Audio mag dem ein oder anderen unauthentisch vorkommen, doch wenn vorher klar ist, was gesagt wird, gelingt die Performance reibungsloser.

3. Lernpausen helfen bei der Festigung von Inhalten.
Zwischendurch sollte es immer genügend Zeit für die Zuschauer geben, auch mal Luft zu holen.

4. Relevanz!
Es sollte ein roter Faden erkennbar sein und die Wiederholung von Informationen sollte zweckgebunden sein.

5. Lieber zu viel planen als zu wenig.
Es versteht sich von selbst, dass vor der Anfertigung eines E-Learning Videos eine gewisse Zeit für eine sorgfältige Konzeption eingeplant werden sollte.

6. Die Zusammenarbeit mit einem Profi kann helfen.

Wenn man eine tolle Idee für ein E-Learning Video hat, aber nicht weiß, wie sie realisiert werden soll, lohnt sich die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur. So trifft Vision auf Know-How.

Mit einem unterhaltsamen E-Learning Video Erfolg zu haben, ist nicht schwer. Mit einer kreativen Idee, einer multimodalen Aufmachung (visuelle und akustische Reize) und einem stringenten Konzept wird aus drögem Lernstoff ein spannendes Erlebnis.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden