Glossar

Mockumentary

 

 

Bei einer Mockumentary handelt es sich um ein fiktionales Werk, das vorgibt, eine Dokumentation zu sein. Begrifflich setzt sich eine Mockumentary aus mocking und documentary zusammen. Dabei werden klassische Stilmittel des Dokumentarfilms, teilweise in parodistischer oder völlig übertriebener Form, verwendet: Sachliche Argumente, vorgetragen durch einen Off-Sprecher, verwackeltes Kamerabild oder direkte Adressierung des Publikums in Interviewsituationen (Fake-Intervies). In der Regel gibt sich eine Mockumentary als solche, wenn auch manchmal erst im Outro, zu erkennen. Das Ziel von Mockumentarys ist es, Zuschauer dazu zu bringen, die mediale Berichterstattung oder tendenziöse Dokumentationen kritischer zu hinterfragen. 


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden