Glossar

Timecode

 

Ein Timecode ist ein digitales Referenzwerkzeug in der Filmproduktion. Jedes Einzelbild (Frame) erhält dabei eine Adresse. Zum Einen dient der Timecode dazu, Bild und Ton in der Postproduktion genau zu synchronisieren. Auf der anderen Seite hilft er beim schnellen Auffinden bestimmter Inhalte. In der Kommunikation mit dem Kunden helfen Timecodes zur schnellen Verständigung bei Zwischenversionen, wenn Änderungen (Schleifen) gewünscht oder notwendig sind.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden