Glossar

Vlogger

 

 

Der Begriff "Vlogger" hat sich analog zu dem Begriff "Blogger" entwickelt und steht daher auch als Kofferwort für die längere Bezeichnung "Video Blogger". Im Unterschied zum Blogger, der ausschließlich auf Bild- und Textmedien setzt, bedienen sich Vlogger des Videoformats und produzieren sogenannten Video Content für Ihre Zielgruppe.

Zu Beginn der Tätigkeit als Vlogger wird im Optimalfall ein konkretes Thema festgelegt, das der Vlog behandeln soll. Dies kann alles Mögliche sein. Vom Lieblingssport über Gartentipps und Schminkanweisungen hin zum Liebhaberkanal für Nagetierkunststücke. Der Kreativität sind beim Vloggen kaum Grenzen gesetzt. Anschließend richten Vlogger einen Kanal auf einer Videoplattform wie YouTube ein und produzieren regelmäßig Content. Mittels Videoantworten, Vernetzungen mit artverwandten Kanälen und Link Building bei Social Media erhöhen Vlogger ihre Reichweite.

Viele Vlogger haben Erfolg, indem sie eine tatsächliche oder vorgebliche Expertenstellung auf ihrem Gebiet verkaufen. Auf Videoplattformen wie Youtube, aber auch bei Social Media und auf Homepages hat sich daraus sogar ein eigener Beruf entwickelt: der Influencer.

Influencer äußern ihre Meinung zu verschiedenen Themengebieten, Produkten und Entwicklungen, um diese letzten Endes zu monetarisieren. Wichtig ist hierbei die Professionalität bei der Videoerstellung. Egal wie hoch die Kompetenz auf dem eigenen Gebiet ist, ein rauschendes, niedrig auflösendes und schlecht gefilmtes Video erleidet oftmals Schiffbruch im Meer der unbegrenzten Videos. Storytelling und Authentizität sind ebenfalls Grundvoraussetzungen für eine gelungene Ansprache der Zielgruppe.

Die Reichweite solcher Kanäle ist teilweise enorm. Der Vlogger PewDiePie verfügt über 104 Millionen Abonnenten. Seine über 4000 Videos wurden mehr als 25 Milliarden Mal geklickt. Seit 2010 hat die Anziehungskraft von Vlogs stetig zugenommen. Das erklärt auch die hohe Attraktivität des Multiplikatoren Marketing. Unternehmen kooperieren heutzutage gerne mit Influencern, um ihre Produkte oder Dienstleistungen bewerben zu lassen, als Ergänzung zum Affiliate Marketing.

Es gibt mittlerweile sehr viele Vlogger, die miteinander um die Aufmerksamkeit der User konkurrieren. Verfügt man jedoch erst einmal über einen Kanal mit hoher Reichweite, ist Vloggen eine sehr lukrative Verwebung von Hobby und Beruf.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.
AblehnenEinverstanden